Paulus-Voices planen Dankkonzert für die Unterstützer in der St.-Nicolai-Kirche / Gastchor aus Detmold dabei

Sarstedt (sei). Vor wenigen Monaten stand Sarstedt an der Schwelle einer Hochwasserkatastrophe. Nur durch den professionellen und bestens koordinierten Einsatz zahlreicher Helfer, vor allem von Feuerwehr und THW sowie dem Bauhof der Stadt, konnte diese verhindert werden. Für den strapaziösen Einsatz, der die Helfer an die Grenze ihrer Kräfte brachte, wollen die Paulus-Voices mit einem Benefizkonzert am 26. Oktober in der St.-Nicolai-Kirche Dankeschön sagen. Gleichzeitig wollen sie dabei aber auch allen Sarstedtern die Möglichkeit geben, sich bei den Einsatzkräften zu bedanken.

Noch während des Hochwassers äußerten etliche Sarstedter bei Facebook den Wunsch, sich bei den Helfern zu bedanken. So wurde die Idee zum Benefizkonzert, das von einer Bilderschau begleitet wird, geboren.

Im Vorraum, am westlichen Eingang der Kirche, werden Fotos ausgestellt, die einen Einblick in die Arbeit der Einsatzkräfte während des Hochwassers geben. Dabei sind auch Aufnahmen, die man nicht in der Presse oder dem Fernsehen betrachten konnte. Darüber hinaus haben die Besucher des Konzerts die Möglichkeit mit Mitgliedern der Feuerwehr und des THW ins Gespräch zu kommen und sich einige persönliche Erlebnisse schildern zu lassen.

Beim Konzert wird neben den Paulus- Voices ein Gastchor aus Detmold auftreten. Der Eintritt zum Konzert ist frei. Die Sänger hoffen aber auf Spenden für die Hochwasserhelfer.

Der Spendenerlös soll nicht etwa für ein feuchtfröhliches Fest ausgegeben werden, sondern soll die Jugendarbeit unterstützen, für Ausbildungszwecke oder zur Anschaffung von Geräten verwandt werden. Nur gut geschulte und gut ausgerüstete Einsatzkräfte können die Stadt beim nächsten Hochwasser – das hoffentlich lange auf sich warten lässt – schützen.

Das Benefizkonzert findet am Sonnabend, 26. Oktober, um 17 Uhr in der St.- Nicolai-Kirche Sarstedt statt.

Bericht der Hildesheimer Allgemeinen zeitung vom 09.10.2013