Am vergangenen Samstag lud die Kinderfeuerwehr Ruthe zu einem Wettbewerb der Kinderfeuerwehren der Stadt Sarstedt ein.

Viele interessante Aufgaben warteten auf die Teilnehmer. Insgesamt musste ein aus sechs Stationen bestehender Parcours bewältigt werden.

Bei der ersten Station musste ein Tennisball auf einem Strahlrohr balancieren. An der zweiten Station musste ein Hindernis überquert werden, bevor es zum D-Schlauch-Rollen ging. Geschicklichkeit und Schnelligkeit beim Knoten anlegen war an der vierten Station gefragt. Hier galt es den Basisknoten der Feuerwehr, den sogenannten „Mastwurf“ anzufertigen.

Was haben Tennisbälle und Sauglängen gemeinsam? Man kann die Bälle geschickt durch die Saugschläuche rollen lassen und dabei viele Punkte sammeln. Zum Schluss wurde es nochmal richtig nass. Die Kübelspritze mit Wasser füllen und durch kräftiges pumpen drei Dosen über einen Linie zu befördern.

Bei wunderschönem Spätsommerwetter war den Kindern der spaß förmlich anzusehen. Insgesamt waren 11 Gruppen am Start und die Feuerfüchse haben einen guten 6. Platz belegt!