Um 12:30 Uhr traf sich der Sarstedter Krisenstab zur einem abschließenden Lagebericht. Hierzu hatte sich hoher Besuch angekündigt. Der Innenminister Boris Pistorius, zusammen mit dem Landtagsabgeordneten Markus Brinkmann kamen, um sich über das Ausmaß und den Verlauf der Maßnahmen zu informieren. Hierzu konnte Bürgermeister Karl-Heinz Wondratscheck ebenfalls Landrat Reiner Wegner und Helfried Basse von der Kreisverwaltung begrüßen.

Aus Feuerwehrschiene war neben Brandabschnittsleiter Friedhelm Ulrich und dem Kreisbrandmeister Josef Franke sogar Landesbranddirektor Jörg Schallhorn und Dr. Christian Kielhorn, ehemaliger Leiter der Landesfeuerwehrschule anwesend, um sich über den detaillierten Einsatzverlauf und deren Maßnahmen zu informieren.

Gut eine Stunde dauerte die Veranstaltung. Der Innenminister war erfreut einen „Magier des Wassernetzes“ (Achim Waack) kennenzulernen und lobte die Einsatzkräfte für ihren unermüdlichen Einsatz und der professionellen Abarbeitung der getroffenen Abwehrmaßnahmen. Bürgermeister Wondratscheck teilte mit, dass es noch für alle Helfer eine Dankesparty geben wird, zu der auch der Innenminister herzlich eingeladen ist.