Ein Dienst der besonderen Art fand am Samstagnachmittag, ab 14 Uhr im Feuerwehrhaus statt.
Der Name des Dienstes und die vielen einfallsreichen Kostüme deuteten nur auf eins hin, Karneval.
Zu diesem Anlass verkleideten sich nicht nur die Jugendlichen, sondern auch die Betreuer.
Lustige Kostüme waren die Folge, so waren z.B. ein Pirat, ein Ninja und eine Oma vertreten, welche für eine gute Grundstimmung bei den Beteiligten sorgten.

Bei einigen netten Spielen und leckeren Snacks, welche von den Eltern gesponsert wurden, konnten die Jugendlichen und die neuen Betreuer eine vertrauensähnliche Basis.
So wurden die Spiele Reise nach Jerusalem, Promiraten, Stoptanz, Ballontanz und etliche weitere gespielt.

Lustige Situationen sind z.B. durch das Verfehlen des Stuhls bei der Reise nach Jerusalem entstanden, so landete einer der Betreuer, welcher als Oma verkleidet war, auf dem Hintern.
Zum Abschluss der Veranstaltung diente ein gemeinsames Abendessen gegen 18:30h, welches das Aufräumen einleitete.

Wir hoffen, dass es den Jugendlichen genauso gefallen hat wie uns und wir durch solche Veranstaltungen die Beziehung zwischen den Mitgliedern der Jugendfeuerwehr und den Betreuern stärken können.