Nur Schläuche rollen allein hält einen Feuerwehrmann nicht fit. So treffen sich regelmäßig die Sarstedter Brandschützer um gemeinsam Fitness zu betreiben. Schwimmen gehen, Radfahren, Laufen und Ausdauersport. Am vergangenen Samstag war es wieder soweit. Diesmal stand etwas besonderes auf dem Programm. Gemeinsam machte man sich auf dem Weg ins „Sport und Fun“ in der Brückenstraße, um an den Geräten ins Schwitzen zu geraten.

Über zwei Stunden wurde hart trainiert. Mal sehen, wer den größten Muskelkater hat…