Das zweite Wochenende im September, ein fester Termin im Kalender der Feuerwehren der Region Hannover und Hildesheim. Beim traditionellen Wettbewerb nach Richtlinien „Heimberg und Fuchs“ messen sich die Wehren in der Disziplin Löschübung mit offenem Gewässer.

Aus dem Stadtgebiet waren die Ortsfeuerwehren Giften, Schliekum und Sarstedt angereist, um gegen insgesamt 34 Wehren anzutreten. Mit einer fehlerfreien Übung in 61 Sekunden konnte sich die Sarstedter Ortsfeuerwehr als beste des Stadtgebietes durchsetzen und belegte in der Gesamtwertung den 13. Platz.