Zweimal rückte die Ortsfeuerwehr Sarstedt zu einer Türöffnung aus. Zunächst rückte die Wehr um 11:20 Uhr zum Bruchgraben aus, um dem Rettungsdienst einen Zugang zu einer Wohnung zu schaffen.

Um 18:19 Uhr ging es in die Heinrich-Heine-Straße. Auch hier galt es einen Zugang zur Wohnung zu schaffen. Jedoch kam jede Hilfe für den Patienten zu spät; der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.