Die Kameraden der FF Sarstedt können in Zukunft auf sieben neue Drehleitermaschinisten zurückgreifen: Sie haben am Wochenende ihre Prüfung bestanden. Nicht nur das Fahren einer Drehleiter,auch das Beherrschen der umfangreichen Technik muß gelernt sein. In 12 Stunden praktischer Ausbildung und drei Stunden theoretischem Unterricht führte Ausbilder Ulrich Meyer unterstützt von Harald Rosemeier die Kameraden in die Technik der Drehleiter ein. Samstag mittag traten die Kameraden Andreas Bäte, Thomas Kurz, Ralph Marske, Carsten Meyer, Thomas Meyer, Scott Nicholson und Daniel Schiefer zur Prüfung an. Unter den kritischen Augen des Zugführers Michael Bruns und Stadtbrandmeister Uwe Meyer konnten sie auf dem Gelände der Firma MGL am Teinkamp Ihr Wissen unter Beweis stellen. So galt es je nach Einsatzbefehl eine Reihe verschiedener Aufgaben zu lösen. Diese reichten von der Rettung einer Person auf einer Krankentrage vom Dach des Gebäudes bis zur Ablage des Leiterparks per Muskelkraft bei einem Ausfall der Hydraulik. Nach absolvierter Praxis folgte die theoretische Prüfung, hier mußte ein zwanzig Fragen umfassender Bogen richtig beantwortet werden, ehe alle sieben aus der Hand Ihres Ausbilders die Teilnahmebescheinigungen entgegennehmen konnten.