Um 17:52 Uhr wurde die Feuerwehr Sarstedt zu einer Feuermeldung in einem Gewerbebetrieb in der Wenderterstraße gerufen. Das Tanklöschfahrzeug sowie die Drehleiter rückten zur Einsatzstelle aus. Zum Glück handelte es sich um einen Fehlalarm aus unklarer Ursache. Die Kameraden konnten wieder in das Gerätehaus einrückten.

Kaum dort angekommen, gingen die Alarmempfänger um 18:30 Uhr erneut. Die Ortsfeuerwehren Sarstedt und Giften sind zum Giftener See zu einer Hilfeleistung Tier gerufen worden. Auf der Naturschutzinsel im See befanden sich einige tote Schwimm- und Flugvögel, sowie etliche kaputte Nesteier. Mit dem Einsatzboot setzten Kameraden zur Insel über; aufgrund des fortgeschrittenen Verwesungsstadiums der Vogelkadaver wurden die Überreste vergraben. Nach knapp zwei Stunden war der Einsatz beendet.