Am Samstag fand in Ahrbergen ein Pokalwettbewerb nach Richtlinen Heimberg-Fuchs, auch als Eimerfestspiele bezeichnet, statt. Da in Sarstedt am gleiche Tage ein Boßelturnier durchgeführt wurde, konnte die Gruppe schon am Freitag starten.

Obwohl die Gruppe zusammengewürfelt wurde und in dieser Formation noch nie gestartet ist, konnte man eine schnelle und fehlerfreie Übung absolvieren. Lediglich zwei Gruppen mußte die Wehr an sich vorbeiziehen lassen. So konnte der 3. Platz von 22. Gruppen nach Sarstedt geholt werden.

Die Gruppe wurde angeführt von dem Gruppenführer Friedrich Ruthenberg. Die Pumpe bediente Thomas Arnold. Norbert Schnabel war der Mann am Verteiler. Im Angriffstrupp kämpften Markus Dehn und Michael Schwenke. Der Wassertrupp bestand aus Rüdiger Schulz und Frank Lukaschack. But Last not least der Schlauchtrupp mit Carsten Meyer und Sebastian Blaut.