Die freiwilligen Feuerwehren sind nur durch ehrenamtliche Aktivitäten der Mitglieder und besonders der Führungskräfte tragbar. Die tägliche Bereitschaft für das Gemeinwohl und die Sicherheit im Bereich Brandschutz und Hilfeleistung ist im Bereich der freiwilligen Feuerwehren nicht immer selbstverständlich. Und insbesondere die Nachwuchsarbeit einiger Kameraden im Bereich Kinder- und Jugendfeuerwehr ist für den Erhalt der Feuerwehren in den Ortschaften unabdingbar.

Um so wichtiger ist es für die Arbeit mit den heranwachsenden Feuerwehrkameradinnen und -kameraden neben dem Wissen, was vermittelt wird, auch etwas Kapital zu haben, um die Wissensvermittlung interessant zu machen und den Kindern und Jugendlichen neben den vielen anderen Freizeitaktivitäten etwas interessantes bieten zu können.

Für eine größere Spende hat sich nun die Jugendfeuerwehr Hotteln beim Gästeheus Gödecke bedankt. Zusammen mit ihrem Jugendwart Daniel Elpel haben die Jugendfeuerwehrkameradinnen und -Kameraden am 30 November im Rahmen ihres Dienstes der Spenderin Christiane Gödecke einen Blumenstrauß und ein selbst gebasteltes Vogelhaus überreicht.

Das Vogelhaus ist aus der Bastelstube der Jugendfeuerwehr, die diese Häuschen auch beim Weihnachtsmarkt in Hotteln vergangenen Samstag verkauft haben.

In diesem Zusammenhang möchten wir allen Dank sagen, die die Feuerwehr Hotteln auch in den vergangenen Jahren finanziell wie auch durch ihre Arbeitskraft oder auf andere Weise unterstützt haben. Vielleicht wird durch diese Aktion auch einmal wieder bei anderen das Interesse geweckt oder, wenn die Zeit es nicht zulässt, auch die Spendenbereitschaft angeregt. Unterstützen könnt ihr die freiwillige Feuerwehr auch, indem ihr als Förderer beitretet. Meldet euch einfach beim Ortsbrandmeister oder Stellvertreter.

Deine Feuerwehr wird es dir danken.