Zu dem Sommerabschluss der Feuerwehr Gödringen konnte Ortsbrandmeister Sebastian Will zahlreiche aktive Mitglieder und die Mitglieder der Alters- und Ehrenabteilung im Feuerwehrhaus begrüßen. Der Abschluss vor den Sommerferien fand in dem frisch renovierten Unterrichtsraum statt. Die Ortsfeuerwehr hat in kompletter Eigenleistung den Fußbodenbelag erneuert und den Raum farblich neu gestaltet. Des Weiteren wurde der Flur und die Toiletten, ebenfalls in Eigenleistung, neu gestrichen.

Der Alterskamerad Klaus Rettig wurde für 50 Jahre ehemalige aktive Feuerwehrzugehörigkeit geehrt. Sebastian Will ließ das halbe Jahrhundert Feuerwehr Revue passieren und nannte die Funktionen von Rettig in der Gödringer Wehr.

Wolfgang Heise bekam als Dankeschön für die „treibende Kraft“ bei den Renovierungsarbeiten ein kleines Präsent überreicht.

Tobias Machirus wurde durch den Ortsbrandmeister zum Oberfeuerwehrmann befördert. Der Beförderte hat die vorgeschriebenen Lehrgänge besucht und bekleidet seit diesem Jahr die Funktion des stellvertretenden Jugendfeuerwehrwartes. Ebenfalls ist Machirus im Kreiswertungsgericht der Jugendfeuerwehr tätig.

Im Anschluss gab es ein gemeinsames Essen und es wurden ein paar gemütliche Stunden zusammen verbracht.