…, der – vermutlich noch als Folge des Sturmtiefs “Xavier” – die Leine hinuntertrieb, hatte sich am Wochenende an der Schliekumer Leinebrücke festgesetzt.

Bereits am Freitagnachmittag wurde der Baumstamm, der quer vor zwei Ständern der Leinebrücke hing, entdeckt. Die Hoffnung, dass er sich alleine losreißen und seinen Weg flussabwärts fortsetzen würde, wurde nicht erfüllt. Daher griffen die Schliekumer Brandschützer am späten Samstagnachmittag ein. Da die Manpower alleine nicht ausreichte, um den Baumstamm zu bewegen, wurde kurzerhand das Schliekumer Fahrzeug zur Unterstützung eingesetzt, so dass sich der Baumstamm schließlich löste.