Am heutigen Samstag sammelten 9 Jugendfeuerwehrkameraden und -kameradinnen und 5 Betreuer samt Treckerfahrer Florian Potrykus bei strahlendem frühlingshaften Wetter die Hottelner Weihanchtsbäume ein. Fast zu warm mit der Wettkampfkleidung bemerken einige der Jugendlichen. Für einen Obolus, der der Jugendgruppe zugute kommt, wird jeder herausgestellte Baum auf den Treckeranhänger geworfen und dorf sauber gestapelt. Ca. 150 Bäume könnnten dieses Jahr auf diese Weise entsorgt und zum Schreddern gebracht werden sagte Betreuer Daniel Elpel. Löschteufelwart Freddi Aue unterstützte die Aktion wie auch Alexander Holten. 

Der Rundgang durch das Dorf wurde gleich dafür genutzt, die Einladungen zum Preisknobeln der Ortsfeuerwehr Hotteln am 20. Januar zu verteilen.