Am Dienstag, den 08.05. wurde die Feuerwehr Heisede um 19:10 Uhr zu einem Scheunenbrand in der Heiseder Str. alarmiert.
Kurze Zeit später rückte die Feuerwehr zur Einsatzstelle aus.

Am Einsatzort offenbarte sich für die Einsatzkräfte die folgende Lage: In der Scheune konnte eine starke Rauchentwicklung festgestellt werden, des Weiteren wurde den Einsatzkräften von einem Angestellten berichtet, dass sich in der Scheune noch eine Person befinden soll.
Sofort wurde eine Personenrettung unter Atemschutz eingeleitet, parallel wurde eine Wasserversorgung von der St.-Nikolai-Str. aus errichtet. Nach kurzer Zeit konnte die vermisste Person durch den vorgehenden Trupp gerettet werden, ein weiterer Trupp wurde zur Brandbekämpfung in das Objekt entsandt. Nach gut einer Stunde war die Übung erfolgreich abgeschlossen und wurde mit einer Nachbesprechung beendet