Die Ortsfeuerwehr Gödringen wurde am Montagabend um 20:28 Uhr zu einer Hilfeleistung Ölspurbeseitigung nach Verkehrsunfall alarmiert. Neun Brandschützer waren schnell zur Stelle und sicherten in Absprache mit der Polizei den Verkehr. Zwei PKWs sind in der Gödringer Ortsdurchfahrt zusammengestoßen. Bei Eintreffen der Feuerwehr wurden die 3 Leichtverletzten bereits durch den Rettungsdienst versorgt. Die Polizei war mit der Unfallaufnahme beschäftigt und die Feuerwehr unter Leitung von Ortsbrandmeister Sebastian Will streute die ausgetretenen Flüssigkeiten mit 12 Sack Bindemittel auf der Straße ab. Die verunfallten PKWs wurden durch Abschleppwagen entfernt und die Straße durch die Firma Thon von dem Bindemittel gereinigt. Der Einsatz war kurz vor Mitternacht beendet.

Verkehrsunfall mit 3 Leichtverletzten in Gödringen