Mit einem dringenden Appell mahnt Bürgermeisterin Heike Brennecke alle Bürgerinnen und Bürger zu Ruhe und Disziplin und bittet eindringlich darum, die erlassenen Bestimmungen einzuhalten:

Liebe Sarstedterinnen und liebe Sarstedter,
liebe Gäste in unserer Stadt,

unser Leben ist derzeit durch das Corona Virus und die zu seiner Bekämpfung angeordneten Einschränkungen des öffentlichen und privaten Lebens beeinträchtigt.

Ich bitte Sie dringend, die erlassenen Beschränkungen und Empfehlungen strikt einzuhalten und alle Begegnungen, die nicht zwingend erforderlich sind, zu vermeiden; das gilt auch für private Treffen! Bleiben Sie zu Hause!

Die Beschränkungen schneiden in unser aller Leben ein, um Leben zu retten!!! Seien Sie sich dessen stets bewusst! Jeden Tag und rund um die Uhr! Vermeiden Sie Kontakte, auch wenn es schwerfällt! Nur so schützen Sie sich selbst und andere!!!

Es muss uns gelingen, die Infektionskurve abzuflachen, dann kommen wir besser durch diese Zeit; dann haben wir alle eine gute Chance! Wenn sehr viele Menschen gleichzeitig schwer erkranken, kann unser Gesundheitssystem sie nicht alle gleichzeitig gut versorgen. Nur wenn die Erkrankungen, die es zweifellos geben wird, auf einen möglichst langen Zeitraum „gestreckt“ werden können, kann unser Gesundheitssystem diejenigen gut auffangen, die es dringend nötig haben werden.

Unser Nds. Innenminister Boris Pistorius hat am 19. März in seiner Pressekonferenz gesagt: „Dies ist keine Übung, das ist kein Spiel; das ist bitterer Ernst!“ Und unsere Bundeskanzlerin Angela Merkel: „Seit dem Zweiten Weltkrieg gab es keine Herausforderung an unser Land mehr, bei der es so sehr auf unser gemeinsames solidarisches Handeln ankommt!

Ich fordere uns alle auf, unseren Beitrag zu leisten, dass wir gut durch diese Zeit kommen: Bleiben Sie zu Hause! Schützen Sie sich und andere!

Vielen Dank und: bleiben Sie gesund!

Diesem Appell der Bürgermeisterin schließt sich die Stadtfeuerwehr ausdrücklich an! Bleiben Sie zu Hause und reduzieren Sie die sozialen Kontakte auf ein Minimum.

Aktuelle Informationen werden auf der Internetseite der Stadt Sarstedt eingestellt. 

Auch Landrat Olaf Levonen appelliert an die Mitbürgerinnen und Mitbürger:

Folgen Sie den angeordneten Maßnahmen. Diese teilweisen sehr drastischen Eingriffe in unser aller Leben werden nicht leichtsinnig oder unverhältnismäßig erlassen. Vielmehr geht es darum, unser aller Gesundheit und Leben zu schützen. Dieses geht nur durch Eindämmung und intensive Vermeidung sozialer Kontakte. Das fällt uns allen schwer. Dennoch geht es nicht anders.

Den vollständigen Appell des Landrats lesen Sie hier.