Zur Abnahme der Jugendflamme 3 haben sich am Freitagabend zwei Jugendfeuerwehrmitglieder aus Gödringen und drei Jugendliche aus Schliekum auf den Weg zur Feuerwehr-Technischen-Zentrale nach Groß Düngen gemacht. Sie sind die ersten Feuerwehrmitglieder aus dem Stadtgebiet Sarstedt, die zu diesem Leistungsnachweis der niedersächsischen Jugendfeuerwehr angetreten sind. Per Losverfahren wurden aus vier möglichen Einsatzszenarien zwei ausgewählt und abgearbeitet. Die fünf Bewerber, ein Jugendfeuerwehrmitglied zur Unterstützung und die Jugendfeuerwehrwarte aus Schliekum bildeten hierbei die Prüfungsgruppe. Zuerst musste eine Brandbekämpfung mit Schaumangriff durchgeführt werden. Bei der zweiten Einsatzsituation galt es mehrere Knoten mit Feuerwehrleinen vorzuführen. Auch im Erste-Hilfe-Teil entschied das Los über den Unfallhergang. So bestand die Aufgabe der jungen Brandschützer darin, eine bewusstlose Person nach einem Autounfall aus dem Auto zu retten. Hierbei wurde großer Wert auf gutes Teamwork gelegt. Als aufregendster Teil der Prüfung musste ein Vortrag vor allen Anwesenden über das eigene soziale Engagement gehalten werden. Trotz großer Aufregung konnte dieser Teil mit Bravur gemeistert werden. Insgesamt haben 15 Jugendfeuerwehrmitglieder aus dem Landkreis Hildesheim an der Abnahme der Jugendflamme 3 erfolgreich teilgenommen.

 

 

Ps: Zur Verfügung gestellt von den Jugendwarten aus Schliekum