Nahezu die komplette Jugendfeuerwehr ist der Einladung des Schliekumer Ortsrates zum Müllsammeln gefolgt. Die Jugendlichen haben sich in drei Gruppen aufgeteilt und im Feldweg, am Radweg in Richtung Ruthe und Jeinsen sowie an den Wegen am Leineufer den Unrat entfernt. Ortsbürgermeister Wilfried Töttger freute sich über die geringe Ausbeute: „So sauber war unser Ort noch nie, in den vergangenen Jahren mussten immer mehrere Müllsäcke pro Gruppe entsorgt werden.“ In diesem Jahr brachten die Jugendlichen pro Gruppe gerade mal einen Sack mit zum Feuerwehrhaus. Bei strahlendem Sonnenschein stärkten sich alle Helfer bei Würstchen und Salat. Mit viel Energie versorgt, hat sich die Jugendfeuerwehr zu einem spontanen Übungsdienst entschlossen. In den vergangenen Wochen mussten die Wettbewerbsvorbereitungen häufig aufgrund des durchwachsenden Wetters abgebrochen werden.

IMG_1938 IMG_1933 IMG_1940 IMG_1946 IMG_1931