Datum: 21.05.2018 
Alarmzeit: 11:16 Uhr 
Alarmierungsart:  
Dauer: 1 Stunde 
Art: Brandeinsatz  > B1-Ausgelöster Rauchmelder  
Einsatzort: Steinstraße 
Einsatzleiter: S.Blaut 
Mannschaftsstärke: 18 
Fahrzeuge: BvD Sarstedt , DLK 23/12cc , LF 16-TS Sarstedt , LF 8/6 Giften , LF 8/6 Gödringen , LF 8/6 Heisede , LF 8/6 Schliekum , Stellv. Stadtbrandmeister Hotteln , Stellv. Stadtbrandmeister Schliekum , TLF 16/25 Sarstedt , TSF-W Ruthe  
Weitere Kräfte: Polizei , Rettungsdienst Sarstedt  


Einsatzbericht:

Zu einem ausgelösten Rauchmelder in einer Wohnung wurde am Pfingstmontag die Feuerwehr Sarstedt alarmiert. Da das TLF, was unser einziges wasserführendes Fahrzeug ist, sich zu diesem Zeitpunkt bei dem Einsatz Nummer 078 befand, hat die Leitstelle in Hildesheim die FF Gödringen und FF Heisede, sowie den 3. Zug von Sarstedt, bestehend aus den Ortswehren Giften, Schliekum und Ruthe hinzu alarmiert. In der Wohnung hat man nach Aufbrechen der Wohnungstür einen Pappkarton mit Besteck auf dem Herd als Auslöser vorgefunden und zügig abgelöscht. Anschließend begann man mit einem Überdruckbelüfter die Räumlichkeiten rauchfrei zu bekommen.